E-Vergabe

Grundbegriffe - Schnittstellen - Fehlerquellen

von Carsten Klipstein, Antanina Kuljanin (Hrsg.)

Reinlesen


ISBN-13: 978-3-8462-0566-2
Schriftenreihe: Nein
Erscheinungsjahr: 2020
Verlag: Bundesanzeiger Verlag
Ausgabe: 1. Auflage 2020
Umfang / Format: 258 Seiten, Kartoniert
Medium: Buch

Sofort lieferbar

49,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Praxishandbuch E-Vergabe: Von der Auswahl über die Einführung bis zum laufenden Betrieb

Wie kein zweites Thema im Bereich des öffentlichen Auftragswesen wird die E-Vergabe von interdisziplinären Aspekten und vielfältigen rechtlichen Rahmenbedingungen auch über das Vergaberecht hinaus beeinflusst.

Das Handbuch zur E-Vergabe gibt Vergabepraktikern einen 360-Grad-Blick für alle Phasen der E-Vergabe: Von der Planung über die Auswahl bis hin zur Einführung und insbesondere den laufenden Betrieb und die Nutzung von E-Vergabe-Lösungen. Neben einem grundsätzlichen Verständnis der verschiedenen am Markt verwendeten Begriffe und Lösungsansätze vermittelt das Werk auch Aspekte zu Schnittstellen im Zuge der allgemeinen Verwaltungsdigitalisierung sowie allgemeine Rechtsfragen beim Einsatz der E-Vergabe – auch dann, wenn es mal nicht so funktioniert wie geplant.

Dieses Buch wurde ursprünglich angekündigt unter dem Titel:
Einflüsse auf das Vergabeverfahren

Aus dem Inhalt

  • Rechtsgrundlagen der E-Vergabe
  • Falschbezeichnung schadet nicht!? Begriffsbestimmung E-Vergabe in Abgrenzung zum eProcurement-Begriff der EU
  • Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Kontext der E-Vergabe
  • Typische Schnittstellenszenarien für die Integration der E-Vergabe in die eigene Systemlandschaft
  • E-Vergabe und Korruptionsprävention
  • Totgesagte leben länger: Die Einheitliche Europäische Eigenerklärung
  • Anforderungen an E-Vergabe-Lösungen
  • Typische Rechtsfragen zur E-Vergabe im Fehlerfall
  • Best-Practice: Vorgehen bei der Einführung der E-Vergabe am Beispiel der GIZ

Artikelnummern

Diesem Produkt sind folgende ISBN bzw. Artikelnummern zugeordnet:

ISBN-13: 978-3-8462-0566-2
978-3846205662
EAN-13: 9783846205662