Die Grüne Stadt

Stadtnatur als Ideal, Leistungsträger und Konzept für Stadtgestaltung

von Jürgen Breuste


ISBN-13: 978-3-662-59069-0
Schriftenreihe: Nein
Erscheinungsjahr: 2019
Verlag: Springer-Spektrum Verlag
Ausgabe: 1. Auflage 2019
Umfang / Format: 373 Seiten, mit 233 Abbildungen, Kartoniert
Medium: Buch

Sofort lieferbar

32,99 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Das Thema Stadtnatur in Theorie und praktische Anwendung in der Stadtplanung

Dieses Lehrbuch zur Grünen Stadt untersucht Stadtnatur als Ideal, Leistungsträger und Konzept für Stadtgestaltung. Es beantwortet wichtige aktuelle Fragen, die sich zu den ökologischen und kulturellen Grundlagen, zur Entwicklung und Struktur und zum ökologischen Leistungsvermögen von Stadtnatur weltweit stellen.

Das Buch erklärt, was Stadtnatur ist, wie sie entstand und wie sie sich im Kontext zu den natürlichen und kulturellen Bedingungen ihrer Standorte entwickelte. Zudem wird beschrieben, was urbane Biodiversität ausmacht und welche Rolle differenzierte Stadtnatur im Konzept der Grünen Stadt einnimmt. Theorien der Stadtentwicklung und Ökologie werden mit praktischen Anwendungen der Stadtplanung verbunden und mit vielen Fallstudien und Beispielen veranschaulicht. Die großen Potenziale von Stadtnatur werden im Detail aufgezeigt. Um Probleme in der Stadt zu bewältigen oder zu mildern, bedarf es eines zielgerichteten, an die besonderen Bedingungen der verschiedenen Stadtnatur-Arten angepassten Stadtnatur-Managements, das Naturschutz wie Naturgestaltung gleichermaßen einschließt und dabei immer den Bezug zu den Stadtbewohnern im Auge behält.

Aus dem Inhalt

  • Was Stadtnatur ist
  • Wie die Stadtnatur entstand
  • Wie Stadtnatur im Kontext von Natur und Kultur besteht
  • Was Stadtnatur leistet
  • Welche Stadtnatur welche Leistung erbringt
  • Was urbane Biodiversität ausmacht
  • Was Stadtnatur im Konzept der Grünen Stadt ausmacht
  • Welche Wege es zu einer Grünen Stadt gibt es?

Artikelnummern

Diesem Produkt sind folgende ISBN bzw. Artikelnummern zugeordnet:

ISBN-13: 978-3-662-59069-0
978-3662590690
EAN-13: 9783662590690